03.08.2016

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt

Hey, hier ist meine Rezension zu Der Wahnsinn, den man Liebe nennt:

Titel: Der Wahnsinn, den man Liebe nennt
Autor: Clara Römer
Verlag: Diana Verlag
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)

Inhalt:
In dem Buch geht es um Susa Bergmann, die von ihrem Mann betrogen wird und das erfährt sie nur durch einen Zufall. Als ein Kühlschrank an ihren Mann geliefert werden soll, aber an eine andere Adresse, wird Susa schon stutzig, aber ihr Mann, Wolf, redet sich wieder raus.  Aber als sie die Bluse, die Wolf ihr geschenkt hat, ersetzen will, da sie kaputt gegangen ist, findet sie mehr heraus...

Meine Meinung:
Die Geschichte hat mich nicht wirklich mitgerissen und ich fand es Schade, dass schon verraten wurde, dass auch Susas Vater ihre Mutter betrogen hat. Der Roman hat auch noch einige Nebenhandlungen, die meiner Meinung nach zu viele für den relativ dünnen Roman sind. Der Schreibstil von Clara Römer war manchmal etwas stockend, aber die Rückblenden aus Susas Leben haben mir gut gefallen. Das Buch lies sich, trotz des gewöhnungsbedürftigen Schreibstils gut lesen.

Ich danke dem Diana Verlag für das Rezensionsexemplar :)

Der Wahnsinn, den man Liebe nennt erhält von mir 3 Sterne ***