19.12.2016

Losing it - Alles nicht so einfach

Und hier ist meine Rezension zu Losing it - Alles nicht so einfach von Cora Carmack:

Inhalt:
Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt ...

Autorin:
Cora Carmack, in den 80er Jahren geboren, war zunächst in verschiedenen Bereichen beruflich tätig - sie arbeitete zum Beispiel als Lehrerin und am Theater - bevor sie das Schreiben für sich entdeckte. Heute gehört sie zu den New York Times- und USA Today-Bestsellerautoren. In Deutschland ist Cora Carmack vor allem für ihre "Losing it"-Reihe bekannt.

Meine Meinung:
Ich wurde auf die Losing it - Reihe bei arvelle.de aufmerksam. Der Inhalt hat mich auch direkt angesprochen. So habe ich dann die ganze Reihe für nur 15€ ergattert :)
Zu Beginn des Buches hat es mich ein bisschen an Weil ich Laken liebe von Colleen Hoover erinnert, da die Storys sich ziemlich ähneln. Trotzdem ist Losing it anders. 
Der Schreibstil von Cora Carmarck gefällt mir total gut und das Buch lässt sich gut lesen. Ich konnte mich während des Lesens gut mit Bliss identifizieren und ihre Handlungen auch nachvollziehen. 
Auch Garrick ist ein toller Charakter, den ich gerne mal in echt treffen würde. 

Fazit:
Losing it ist auf jeden Fall ein buch das man lesen sollte, vor allem wenn man Weil ich Laken liebe mag.
Von mir bekommt Losing it von Cora Carmack 4 Sterne :)